Neuronalfit - Gehirntraining & Gehirnjogging Portal

.
Neuronation
TIPP des Monats: Mit Gehirnjogging von NeuroNation verbessern Sie Ihr Gehirn. Starten Sie jetzt kostenlos Gehirntraining im Fitness-Studio für den Kopf.

Flüssige Intelligenz


Was ist flüssige Intelligenz und wie steht diese im Zusammenhang mit dem Arbeitsgedächtnis? Wer sich hin und wieder mit dem Thema Gehirntraining oder Arbeitsgedächtnistraining beschäftigt, will sicherlich auch verstehen, was eigentlich genau trainiert wird und welche Übungen optimal sind. 

Im folgenden Artikel werden die Unterschiede zwischen flüssiger und kristalliner Intelligenz erklärt als auch der  Zusammenhang mit dem Arbeitsgedächtnis. Die ausführliche Version des Artikels kann hier auf Neuronalfit.ch gelesen werden.

Flüssige Intelligenz (fluide Intelligenz)

Unter flüssiger (fluide) Intelligenz gehören Fertigkeiten wie Probleme lösen. Muster erkennen. lernen, Analysen von Aufgaben, räumliche, logische und numerische Fähigkeiten. Hierzu gehören ua. Schach spielen, musizieren, Mathematik treiben, Auseinandersetzen mit Enkeln oder sich zurecht finden in neuen Situationen. Obwohl das Potential der flüssigen Intelligenz genetisch gegeben (disponiert) ist, lässt sich die flüssige Intelligenz gezielt durch Gehirnübungen trainiert werden (siehe roter Bereich in der Graphik) und somit innerhalb des individuellen Potentials maximal ausschöpfen. Genau dieses Ausschöpfen kann jeder Mensch selber beeinflussen und somit seine Lebenssituation positiv beeinflussen.

Kristalline Intelligenz

Kristalline Intelligenz umfasst das ganze Wissen, welches im Leben eines Menschen aufgenommen wird. Das Lösen von Rätseln ist daher Kreuzworträtsel eher ein Aspekt der kristallinen Intelligenz. Der Verlust dieses gespeicherten Wissen nennt man oft Gedächtnisverlust. Die laufende Anreicherung von Wissen und Erfahrungen während der Lebensspanne erhöht die kristalline Intelligenz. Der Stand der kristallinen Intelligenz misst man auch in sogenannten IQ-Tests.

LIE-KAI Test zur Messung der flüssigen Intelligenz

Im Gegensatz zu herkömmlichen IQ-Tests, misst der LIE-KAI-Test den aktuellen Zustand des Arbeitsgedächtnisspeichers (Working Memory), die Arbeitsgedächtniskapazität. Diese Kapazität ist ein Maß für die flüssige Intelligenz, welches angibt, wie flexibel sich das Gehirn und Gedächtnis auf neue Alltags-Situationen einstellen kann bzw. wie groß die momentane Lernfähigkeit im Beruf, Schule, Studium oder im Alltagsprozess ist.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *